• DE

Burnout Prävention

Einem Burnout-Syndrom wirksam vorbeugen

Burnout ist eine Kombination von verschiedenen Symptomen, die selten gleichzeitig aufkommen und sich meist nach und nach einschleichen. Um diesem schleichenden Burnout Prozess entgegenzuwirken, raten viele Mediziner zu Entspannungs-, Atem- und Achtsamkeitsübungen.
 

Ob Du in Gefahr bist ein Burnout-Syndrom zu bekommen, hat auch damit zu tun, wie das Leben im Alltag gestaltet ist. Mit diesen Tipps kannst Du zu viel Stress und Burnout vorbeugen:

  • Überlastung am Arbeitsplatz vermeiden und klärende Gespräche mit dem Arbeitgeber
  • Bewusste Gestaltung des Privatlebens mit dem, was Dir gut tut
  • Zeit nehmen zum Nicht-Tun, also Tätigkeiten, bei denen nichts erreicht werden muß
  • Tägliche Ruhepole schaffen mit unverplanter Zeit
  • Körperbewußtsein stärken: „Wie geht es mir?“
  • Selbstschutz stärken: öfter "nein“ sagen
  • Tägliche Bewegung an der frischen Luft
  • Gesunde Ernährung
  • Genügend Schlaf

Lass Dich unterstützen

Die Tipps zur Burnout Prävention führen zum Ziel, die Herausforderung besteht darin, sie wirklich im persönlichen Alltag umzusetzen. Sein Verhalten zu verändern ist nicht ganz leicht. Ein persönliches Coaching kann hilfreich sein, den Anfang zu finden und sinnvolle Methoden zur Burnout-Prävention in den Alltag einzubinden und fest zu etablieren.

Wichtig ist es, ein Bewusstsein für Stressauslöser und Verhaltensweisen zu schaffen, die mit Stress, Überforderung und der Entwicklung eines Burnout Prozesses in Verbindung stehen. Dann kann man schauen, wie dem Stress besser zu begegnen ist und wie Du Dich konkret vor Überforderung schützen kannst.

Vereinbare jetzt ein unverbindliches Kennenlerngespräch!

 

 

Dein Coach

Alexandra Messerschmidt,  zertifizierter HumanFlow Coach zur Stressbewältigung und MBSR Achtsamkeitstrainerin (MBSR-MBCT Verband)